Ein Fall aus dem 19. Jahrhundert scheint sich in Bergamo zu wiederholen. Doch der Täter von damals ist längst tot. Ein Nachahmungstäter? Ein ritueller Mord?
Kriminalreporter Marco Besana, der längst auf das journalistische Abstellgleis geschoben wurde, und die verlotterte Praktikantin Piatti suchen den Täter. Dazu greift Dario Correnti leider tief in die Krimieffektmottenkiste und holt alles raus, was das Krimihandwerk an Überspitzungen zu bieten hat. Ein Krimi für zwischendurch für Leser, die zwischendurch Krimis lesen.

Read More

Ein Roman, der Hoffnungslosigkeit und Trostlosigkeit bis in den letzten Winkel des Lebens verbreitet. Aus dem es kein Entrinnen gibt, denn wer ganz unten geboren wird, kämpft auch ganz unten jeden Tag ums Überleben.
Schlicht erzählt Larry Brown über eine Gesellschaft, die sich in Alkohol ertränkt, um dieses trostlose Leben inmitten dieser Außenseiter nicht sehen zu müssen. Das Buch zieht runter. Lesen!

Read More

Die letzte Jagd in diesem Jahr nach Krimi-Neuerscheinungen fällt im Dezember sehr übersichtlich aus. Unbedingt lesen davon will ich nur zwei Bücher. Allerdings macht das überhaupt gar nix, weil hier noch einige ungelesene Krimis und Thriller aus dem Jahr 2018 liegen, für die ich dann hoffentlich doch noch die Zeit zum Lesen finden werde.
Nun aber einen Blick auf die kriminellen Neuerscheinungen im Dezember:

Read More

In Crimson Lake ticken die Uhren anders. Verschlagener. Wie das Wetter. Der vermeintliche Zufluchtsort für verurteilte Mörder und versehentliche Kinderschänder entpuppt sich alles andere als ruhig, versteckt und abgeschnitten. Denn Ted wird gejagt, vorne von der Bürgerwehr und hinten von den Krokodilen. Und selbst jagt er mit der abgedrehten Amanda bald schon einen Mörder in dem kleinen Nest. Abgedrehter Thriller, der Spaß macht!

Read More

Ihr Thriller „So dunkel der Wald“ wird als Ausnahmethriller bezeichnet, und ist vor Kurzem mit dem Viktor Crime Award ausgezeichnet worden. Ein Preis für „eine neue Stimme der Thriller- und Kriminalliteratur“. Die Rede ist von der Wiener Autorin Michaela Kastel, die nicht nur als Buchhändlerin tätig ist, sondern auch Germanistik studiert und mit „So dunkel der Wald“ die Leser mit einem spannungsgeladenen, tiefschichtigen Thriller über eines der dunkelsten Themen überzeugt. (Rezension im Schurkenblog →)

„Mich interessierten beim Bücherschreiben vor allem die psychologischen Abgründe meiner Figuren“
Michaela Kastel, Schurkeninterview vom 21.11.2018

Read More

Eine Selbstmordwelle erschüttert Deutschland, die sich viral im Internet verbreitet und nicht zu stoppen ist. Die beiden Hamburger Kommissare Alex und Daniel werden in den Fall hineingezogen, doch ausgerechnet derjenige, der sie auf dieses Spiel für Gewinner gebracht hat, scheint bald selbst ein Spieler zu sein. In einem Spiel, in dem es keine Gewinner geben kann. Oder doch?

Read More

Prügeleien, Erpressungen, Drohungen und Korruption stehen für die farbigen Bürger von Atlanta an der Tagesordnung. Zwischendrin die ersten acht farbigen Polizisten, die in Darktown auf Streife sind. Doch sie selbst werden weiterhin rassistisch behandelt und von ihren weißen Kollegen unterjocht, geschnitten, beleidigt.
Dieses Buch ist Rassismus in geballter Form und zeigt die Anfänge der ersten Negro-Einheit von Atlanta, verpackt in einen klassischen Polizeiroman.

Read More

Zurück von der BuchWien 2018, die mich teilweise wirklich absolut enttäuscht, wenn nicht sogar abgeschreckt hat, und doch einigen Blickpunkten, die überrascht haben und leidenschaftlichen Autoren, die den Messebesuch dann doch noch ins positive Licht rücken konnten.
Also ein Buchmessenbericht irgendwo zwischen Enttäuschung und Begeisterung, aber ganz ohne neues Buch.

Read More

Schlicht erzählt Larry Brown über das Leben von Fay, einem 17jährigen Mädchen, das von ihrem gewalttätigen Zuhause ausreißt, um ein besseres Leben zu führen und dann doch nur in einem Striplokal landet, wo Alkohol und Gewalt wieder an der Tagesordnung stehen.
Ein sehr atmosphärischer Südstaaten-Roman mit einem Hauch von Coming-of-Age und einem Ende, das hoffnungslos düster ist. Denn die Hoffnung stirbt zwar zuletzt, aber: sie stirbt.

Read More

Im November wird es ruhiger? Von wegen! Ja, da draußen vor dem Fenster zieht der Nebel über die Felder, hinein ins Land, durch den Wald, über den See. Die Kälte lässt die Pflanzen erstarren, innehalten, pausieren. Aber drinnen vor dem Kaminofen, eingepackt in eine Decke aus Schafwolle, wartet eine rappelvolle Liste mit ganz besonderen Krimis.
Wir, Leser, haben schon Glück, oder? Uns wird niemals langweilig und wir müssen nicht mal raus, um die neuen Bücher zu holen, höchstens kurz vor die Tür, wo der Paketbote das Buchpaket abgestellt hat. Ja, uns geht es gut! Vor allem mit diesen Neuerscheinungen:

Read More