Was erwartet dich mit den monatlichen Schurkennewslettern?

Wie du siehst, gibt es im Blog keine Rückblicke mehr. Die gibt es nur noch für Newsletter-Abonnenten.

Wenn du den Newsletter abonnierst, bekommst du monatlich meine ganz geheime 😉 Krimi-Bestenliste zugespielt. Natürlich kommentiert a la Schurkenart. Welche Must-Reads ich für den Folgemonat auf meiner Liste habe, wird ebenfalls verraten.
Außerdem zeige ich dir, was ich auf meiner monatlichen Blogvisite so alles eingesackt habe. Also, was die Nachbarclans so machen. Ich habe die alle im Visier und packe aus.
Natürlich habe ich auch den Feuilleton im Visier. Denn dort haben sie ja wiederum gerne gute Krimis im Visier. Alles anvisiert, wie du siehst.
Du verpasst also nichts. Du bekommst das alles auf dem Präsentierteller. Zerstückelt, zerhackt, ganz wie du willst. Ich mache die Arbeit, räume danach wieder auf und du legst die Füße hoch. Wie so ein Oberboss.
Deal?

Dann würde ich mich freuen, wenn du dich in die Newsletterliste einträgst.

Den monatlichen Schurkennewsletter abonnieren:

* indicates required



WICHTIG: Durch den Klick auf den Button „NEWSLETTER ANMELDEN“ willigst du in die unten genannte Speicherung ein. Dies stellt gemäß Art 6 Abs 1 lit a) EU-Verordnung 2016/679 (DSGVO, Datenschutz-Grundverordnung) die Rechtsgrundlage für die Speicherung dar.

Info: Der Newsletter wird mit dem Versanddienstleister „MailChimp“ gesendet

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.

Die E-Mail-Adressen der Newsletterempfänger, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschriebenen Daten, werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter im Auftrag des Newsletterversenders. Des Weiteren kann MailChimp nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. MailChimp nutzt die Daten der Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder gibt die Daten an Dritte weiter.

Vertrauen auf die Zuverlässigkeit und die IT- sowie Datensicherheit von MailChimp ist gegeben, da MailChimp unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert ist und sich damit verpflichtet die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten.
Zudem besteht zwischen „Schurken.blog“ und „MailChimp“ ein „Data-Processing-Agreement“ – Vertrag, der MailChimp zum Schutz der Daten der Newsletterempfänger verpflichtet und die Daten entsprechend den Datenschutzbestimmungen im Auftrag des Schurkenblogs zu verarbeiten.

Um den Newsletter versenden zu können speichern und verarbeiten wir deinen Namen (oder Fantasienamen) und deine E-Mail-Adresse so lange, bis du dich vom Newsletter durch Klicken auf den Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters abgemeldet hast. Durch die Abmeldung wird die Löschung der Daten veranlasst. Eine Berichtigung der Daten ist durch Abmelden und neuerliches Anmelden mit den korrigierten Daten jederzeit möglich. Jeder Newsletter enthält den Namen und die E-Mail-Adresse, sodass eine separate Auskunftsmöglichkeit nicht notwendig und nicht vorgesehen ist. Deine Daten werden für keinen anderen Zweck als die Versendung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Die für die Verarbeitung verantwortliche Person ist Iris Tscharf und ist unter postfach@schurken.blog zu erreichen.

Mehr Infos bekommst du auf der Seite „Datenschutz“ →.